banner_adler_standard.jpg
Monographien, die auf ihre Publikation warten (eine Auswahl):

Giorgio Locchi: sämtliche Schriften
Pierre Vial in Zusammenarbeit mit H. J. Hagel: Endkampf zum Neubeginn − Zur Unglaubwürdigkeit
des Judäochristentums und dessen notwendiger Überwindung
Jean Haudry: sämtliche Schriften einschließlich der Neuauflage des Standardwerkes
Die Indoeuropäer
Maurice Dun: Kommentare zu ›Also sprach Zarathustra‹ 
Lothar Kilian: Die Indogermanen (Neuauflage mit Vorwort von Jean Haudry) 
Savitri Devi: verschiedene Publikationen 
Pierre Krebs: Ethnogramme. Blitzgedanken über die Rassenfrage 
Reden inmitten einer Welt in Ruinen:
Vortragsreihe (Texte von P. Vial, P. Krebs u.  a.)
Kevin MacDonald:
ausgewählte Texte 
Reihe Faksimile:
Veröffentlichung wichtigen, in Vergessenheit oder Tabuisierung geratenen Schrifttums
Wissenschaftliche Veröffentlichungen u.a. von:
Otto Huth, Walther Wüst, J. Wilhelm Hauer, Otto Koellreutter 

Gestaltung:  Auf Graphik, Typographie und ästhetische Form legt der Verlag besonderen Wert.


Was tut not?  Was können Sie tun?

Alle unsere Erfahrungen mit Verbänden und Organisationen, die finanzielle Unterstützung zusagten, sind leider mehr oder weniger negativ und im Sande verlaufen. Die alte Weisheit „Hilf Dir selbst!“ muß und wird sich demgegenüber bewähren. Anders gesagt: Nur mit Hilfe einer materiellen und finanziellen Autarkie werden wir unsere weltanschaulichen, gemeinschaftlichen und verlegerischen Ziele erreichen können.
Die Beiträge − ab 500 Euro − können auf einmal oder nach Ihrem eigenen Zahlungs-
modus im Laufe des Jahres erfolgen, je nach Wunsch und Möglichkeit des Förderers. Entscheidend ist der Wille zur Förderung und die Überzeugung, daß die Förderung dem hohen Ziel der europäischen biokulturellen Neugeburt dient. 

Der ›Freundeskreis der Argonauten‹*
 
argonauten_logo.tif
balkenlang_2.tif
argonauten_logo.tif
Der ›Freundeskreis der Argonauten‹ ist ins Leben gerufen worden, um alle Förderer innerhalb einer Gemeinschaft zu verbinden und um die dargestellten Ziele zu erreichen. Es steht jedem Förderer frei, sich anzuschließen. Beteiligen Sie sich daran!

Der ›Freundeskreis der Argonauten‹ wird sich einmal im Jahr treffen, nämlich an einem Tag vor dem jährlichen Treffen der ›Tafelrunde der freien Geister‹ in einem Schloß im nordhessischen Raum. Es wird bei dem Treffen eine Bilanz des vergangenen Jahres gezogen und die Projekte des neuen Jahres werden vorgestellt. Gespräche,
Anregungen, Gedankenaustausch werden willkommen sein.

Der ›Freundeskreis der Argonauten‹ wird die gemeinschaftliche und weltanschauliche Beheimatung aller Zeitreisenden sein, inmitten des Kampfes um das Überleben Europas, der uns zusammenschweißt gemäß dem Motto des ›Thule-Seminars‹:


›Wissen eint, Wille siegt!‹


In Verbundenheit zur Neugeburt Europas!
Dr. Pierre Krebs, 1. Vors. des ›Thule-Seminars e.V‹

Sollten Sie ein persönliches Gespräch wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfü-
gung.




›Ariadne‹: Postgiroamt Frankfurt/M.  •  BLZ: 500 100 60  •  Kto-Nr: 1743 83-602
IBAN:DE 85 5001 0060 0174 3836 02  •  SWIFT-BIC: PBNKDEFF

›Thule-Seminar‹: Kasseler Sparkasse  •  BLZ: 520 503 53  •  Kto-Nr: 133 663
IBAN:DE 40 5205 0353 0000 1336 63  •  SWIFT-BIC: HELADEF1KAS

1   2   3
 
balkenlang_2.tif