banner_adler_standard.jpg
buch_katze.tif
 
balken_lang.tif

Start   Kontakt   Verweise   Drucken   e-Post-Verweis   Seitenübersicht  Impressum

Vor- und Frühgeschichte • Indoeuropäer 4
Hans Prutz: Die Geschichte der Völkerwanderung

Die Völkerwanderung ist einer der legendärsten und faszinierendsten Zeitabschnitte unserer Geschichte. Gewaltige Ströme von Germanen, Goten, Kimbern und Teutonen und viele andere Stämme, setzen sich in Bewegung und zogen durch Europa. Bald bedrohten diese Völker das riesige Reich der Römer. Neue Stammesgebiete entstanden. West- und Ostgoten bestimmen nun die Geschichte, aber auch Franken, Alemannen, Sachsen, Vandalen und Angeln verändern mit ihren Zügen das territoriale Gesicht Europas und leiten damit den Untergang des Römischen Reiches ein. Im 5. und 6. Jahrhundert errichten sie auf römischen Boden ihre Staatengebilde: Die Ostgoten in Italien, die Westgoten in Spanien, Angeln und Sachsen in England, die Franken in Deutschland und Frankreich. Nachdruck der Originalausgabe von 1920, 466 Seiten, mit zusätzlichen 32 Bildtafeln und 9 Karten, insgesamt 777 Abb., gebunden


29,95 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
pruz_völkerwand_melchior_verlag.tif

Ariadne
Kunst- und Buchversand

fax: 05621 960118
Telefon: 05621 9690410
Anschrift: Postfach 1527
34525 Bad Wildungen
Jürgen Rieger: Sachsenmord und Sachsenhain in Verden

Die skandalöse Behandlung des Sachsenhains durch die Kirche zeigt, daß manche Legenden ein zähes Leben haben. Deshalb ist es wichtig, sich mit den Verharmlosern des Massenmordes in Verden auseinanderzusetzen. 44 Seiten, Broschur









4,00 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
rieger_sachsenmord.tif
Helmut Schröcke: Die Vorgeschichte des deutschen Volkes. Indogermanen, Germanen, ›Slawen‹

Nach Jahrzehnten erfolgreicher Ausgrabungen und der überaus ertragreichen Anwendung moderner archäologischer Methoden liegt hiermit eine zusammenfassende Darstellung der mittel- und osteuropäischen Vor- u. Frühgeschichte vor, die neue Erkenntnisse vermittelt und mit alten Vorurteilen − z. B. ›ex oriente lux‹ − aufräumt. Insbesondere lassen statistische Auswertungen aus großen Gräberfeldern Änderungen in der Zusammensetzung der jeweiligen Bevölkerung erkennen. Seit den Zeiten der Indogermanen läßt sich damit für Mitteleuropa eine in ihrer Art gleichbleibende Bevölkerung feststellen. Die Geschichte der einzelnen aufeinander folgenden Kulturen wird über mehr als 7000 Jahre ebenso ausführlich dargestellt wie das spätere Schicksal der einzelnen Germanenstämme bis ins Mittelalter. Kunst, Religion, Waffentechnik, Führungshierarchien, Siedlungsformen, Wirtschaftsarten werden anhand vielen Abbildungen behandelt. Das deutsche Volk erweist sich als einziges großes Volk Europas, das in seiner Geschichte nie biologisch überfremdet wurde und seine Sprache aus dem Indogermanischen über das Germanische zur deutschen Hochsprache ohne Bruch entwickeln konnte. 816 S., ca. 600 Abbildungen, Leinen
34,80 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
schroecke_vorgeschichte_GR.gif
Götter. Mythen. Kulturen: Die Wikinger

Illustriert mit eindrucksvollen Bildern von Kunsthandwerk und Landschaften der Wikinger bietet das Buch eine kurze, prägnante Einführung in die faszinierende Welt der nordischen Mythologie. 64 Seiten, gebunden









5,10 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
wikinger_mythen_honos_verlag.tif
Hans-Joachim Zillmer: Kolumbus kam als Letzter. Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten.

Nach Bestätigung mehrerer spektakulärer Theorien des Bestsellerautors Zillmer widmet er sich nach aufwendigen Recherchen nun den großen Rätseln unserer Vergangenheit. Brisante Fakten und Beweise. Bereits mit seinem ersten Bestseller „Darwins Irrtum“ erregte Zillmer weltweit Aufsehen: Die letzten Dinosaurier starben nicht vor 65 Millionen Jahren, argumentierte er überzeugend, sondern bevölkerten noch im Holozän die Erde, gemeinsam mit unseren Urahnen! Im vorliegenden Buch präsentiert er osteuropäische Ogham-Inschriften auf den Kolossalköpfen der Olmeken in Mexiko. Wikinger besiedelten Grönland, als es noch grün war, Normannen importierten Brasilholz und Christen fuhren bereits lange vor Kolumbus bis nach Südamerika und durch die Magellanstraße in den Pazifik. Veränderte die Papstkirche die europäische Geschichtsschreibung? Bezeugen weltweite Megalithen, Signaltürme und das Netz der breiten, die Maya-Städte geradlinig verbindenden Dammstraßen gemeinsame Wurzeln? Weshalb waren die Inka hellhäutig und blond? 2. Auflage, 368 Seiten, gebunden
9,95 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
zillmer_kolumbus.tif
Bemmann, Klaus: Arminius und die Deutschen

Vor über 2.000 Jahren bereiteten germanische Stämme den Römern in der Varusschlacht eine der größten Niederlagen ihrer Geschichte und zwangen diese nach verlustreichen Schlachten hinter den Rhein zurück. Arminius wurde zum deutschen Nationalhelden. Spannend und kenntnisreich schildert der Autor die dramatischen Geschehnisse, aber auch die leidenschaftliche Beziehung der Deutschen zur Person des Arminius. 288 Seiten, zahl. Abb., gebunden






14,95 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
bemman_arminius.tif
Boris Dreyer: Arminius und der Untergang des Varus. Warum die Germanen keine Römer wurden

Boris Dreyer bietet eine überraschende Neuinterpretation der archäologischen Funde. Sein Buch zeichnet ein vollkommen neues Bild der römischen Germanienpolitik und gibt klare Antworten auf zahlreiche Fragen, die bis heute vielen Historikern rätselhaft blieben. Wo genau fand die Varusschlacht statt, und was waren die taktischen Fehler des Varus? Warum scheiterte der Prozeß der Romanisierung zu einem Zeitpunkt, an dem niemand mehr damit gerechnet hatte, am wenigsten die Römer selbst? Und vor allem: Welche Bedeutung hatte die Partisanenstrategie des Arminius für den weiteren Verlauf der Geschichte? Mit der Varusschlacht im Jahre 9 n. Chr. ist ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung bezeichnet. Langfristig bedeutete der Sieg des Arminius über die Legionen Roms, daß das Gebiet zwischen Rhein und Elbe sich dem Zugriff des römischen Kaiserreichs entzog. Aber nicht nur das: Die Folge der Schlacht war eine radikale Umorientierung der imperialen Politik Roms. 317 Seiten, ca. 70 Abbildungen und Karten, Lesebändchen, gebunden

24,90 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
dreyer_arminius.tif
H.-W. Rathjen: Atlantis war Westeuropa. Die Einheit Westeuropas zur Bronze-zeit

Die Einheit Westeuropas zur Bronzezeit Der Autor folgt den Ansätzen Spanuths und nimmt den Text Platos wörtlich und vermag so die Aussagen einzuordnen und ihre Verläßlichkeit zu bewerten. Die Entstehung der Textinformation wird aufgedeckt und damit der willkürlichen Interpretation ein Reigel vorgeschoben. Ergebnis: Atlantis lag nirgendwo anders als in Westeuropa - es war das Friedensbündnis einer Hochkultur in der Bronzezeit. Ausgehend von den Megalithkulturen über die Befruchtung der Stämme, die als Indogermanen in die Geschichte eingingen, entwickelte sich dieses Reich der Germanen in der Bronzezeit zur vollen Blüte. Als gewaltige Naturkatastrophen über die Nationen herein brachen zerstörten sie ihre Kultur und verschlossen für Jahrtausende den Blick auf unsere europäische Vergangenheit. 526 Seiten, zahlreiche Bilder, Register, gebunden


34,00 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
rathjen_atlantis_Arthur_Göttert_Verlag.tif
Lyn Webster Wilde: Keltische Inspirationen. Meditationen und Texte

Entdecken Sie das tiefe Wissen der Druiden und Barden um Mensch und Natur. Ein magischer Schlüssel zu uralten Geheimnissen des Menschseins. Die Kelten waren nicht nur hervorragende Krieger, sie waren auch ein friedliebender Stamm mit einer großen spirituellen Tradition, der mit allen Völkern des antiken Europa regen Handel trieb. Keltische Inspirationen vereint das tiefe Wissen und den Geist der Druiden und Barden in einer reichhaltigen Sammlung von poetischen Texten, spirituellen Erkenntnissen und meditativen Übungen, die sich auch in unseren modernen Alltag Übertragen lassen. Das Buch offenbart die universellen Weisheiten der keltischen Kultur mit ihrem Götter- und Naturglauben, der bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Keltische Inspirationen läßt uns in eine Welt eintauchen, in der man noch den Kräften des Wassers, der Erde, der Bäume und der Gestirne vertraute und positive Energien daraus zog. Ein Buch, das uns unsere ursprüngliche Verbundenheit mit der Natur wieder erspüren läßt. 160 Seiten, Format: 171 x 172 x 18 mm, gebunden

9,90 EUR inkl. 7 % MwSt. Bestellung per e-Post: ariadne.buch-und-kunst@t-online.de
wilde_kelt_inspir.jpg

1  2  3  4  5  6